Personenzugangskontrolle

Schützen Sie sich vor Ansteckung mit unserem Körpertemperatur-Detektor für Eingangsportale!

Erhöhte Temperatur ist ein Anzeichen für eine mögliche Corona-Infektion. Schützen Sie Ihre Firma oder Behörde mit unserem Körpertemperatur-Detektor für Eingangsportale: Beim Passieren des Detektors wird berührungslos die Temperatur gemessen – per Infrarot-Kamera oder per Sensor. Ist sie höher als 37,3 °C (oder wahlweise eine andere Temperatur) schlägt der Detektor Alarm. Das geschieht in weniger als einer halben Sekunde!

Mit einer Messgenauigkeit von ±0,3°C und automatischen akustischen und visuellen Signalen warnt das Personenzugangskontrollsystem Sie zuverlässig vor erhöhter Infektionsgefahr. Features wie das Zählen von ein- und ausgehenden Personen und der integrierte Metalldetektor sorgen für ein Plus an Sicherheit in Ihrem Eingangsbereich.

Was ist der Unterschied zwischen Sensor- und Kamera-Temperaturmessung?

Beim Temperatur-Detektor auf Sensor-Basis muss eine Hand oder der Kopf vor den Sensor gehalten werden. Bei der Ausstattung mit Kamera wird bei den freien Körperstellen die Temperatur beim Passieren ermittelt.

Besonderheiten

  • Hochpräzise Messergebnisse: der Detektor hat eine Messgenauigkeit von ±0,3°C
  • Einstellbarer Temperaturgrenzwert
  • Durchlaufzähler für ein- und ausgehende Personen
  • Internationale A-Level Messfähigkeit
  • Übergreifendes Netzwerk bei mehreren
    Systemen mit Echtzeit-Datenanalyse

Optionen

  • Drehkreuzbarriere
  • Fingerabdrucksensor
  • Kartenleser
  • Kameraüberwachung