Insta GmbH investiert in Koh Young 3D AOI und 3D SPI

Umfassende Qualitätssicherung für optimale Linienauslastung

Zwei Linien, rund 2000 verschiedene Produkte pro Jahr und bis zu 22 Produktwechsel pro Schicht – schnelle Produktwechsel in kleinen bis mittleren Serien sind Alltag bei der Insta GmbH. Um auch bei dieser Varianz umfassend die Produktqualität zu sichern, investiert die Insta GmbH in 3D AOIs und 3D SPIs von Koh Young.

Die Insta GmbH investiert in zwei Koh Young 3D AOIs. (c) Koh Young

Nach einer kurzen Zeit im offline-Betrieb hat die Insta GmbH bereits zwei 3D AOIs in ihre Produktionslinien integriert. Von der Investition als Teil einer sukzessiven Verbesserung ihrer Prozesse erwartet sich die Insta GmbH vor allem eine Qualitätssteigerung der produzierten Baugruppen bei gleichzeitiger Reduzierung der Linienausfälle. Stephan Filthuth, Head of Production Systems, sieht seine Erwartungen an das System erfüllt: „Mit dem neuen AOI erkennen wir wesentlich mehr Bauteil- und Lötfehler als früher. Auch das Anlegen neuer Bauteile geht deutlich schneller.“

Um auch bei schnellen Produktwechseln und vielen verschiedenen Produkten in teils kleiner Stückzahl die Linientaktzeit einhalten zu können, waren der Zeitaufwand für die Programmerstellung und die Analysezeiten an AOI und SPI wichtige Kriterien für die Auswahl eines neuen Systems, ebenso wie die Pseudofehlerrate der Maschine. Die Entscheidung für die Koh Young Systeme fiel nach einem Benchmark: „Bei der Pseudofehlerrate hat Koh Young mit Abstand die besten Ergebnisse geliefert“, erzählt Efthimia Palkanikou, Value Stream Managerin bei Insta, „auch die einfache Bedienung der Software sowie die rasche Abarbeitung der Testnutzen haben uns überzeugt.“

Neben der Performance des Systems spielte auch der technische Support eine Rolle bei der Entscheidung:  Mit der SmartRep GmbH als Service-Partner für die Koh Young Anlagen hat Insta eine gute Wahl getroffen. „Insta ist mit den Koh Young Systemen gut aufgestellt,“ befindet Andreas Keller, Geschäftsführer der SmartRep GmbH, „hohe Produktqualität bringt langfristige Vorteile und mit den Analysetools der Koh Young Anlagen kann die Insta GmbH Rückschlüsse auf den gesamten Prozess ziehen und so die Prozessverbesserungen voran treiben.“
Die Insta GmbH freut sich auf kommende Projekte mit der SmartRep GmbH als Partner. So werden zeitnah auch die SPI-Systeme in die Linien integriert. Von diesem Schritt erwarten sich Stephan Filthuth und sein Team neben einer weiteren Qualitätssteigerung auch eine Verringerung der Ausfälle am Ende der Linie durch frühzeitige Erkennung von Lotpastenfehlern.

 

Über Insta
Die Insta GmbH entwickelt und produziert als OEM-Lieferant hochwertige Elektronik für innovative Lösungen rund um die Licht- und Gebäudesteuerung. Das mittelständische Unternehmen setzt auf „Made in Germany“ und fertigt am Standort Lüdenscheid auf zwei Linien im 2-Schicht-System rund 2000 verschiedene Produkte im Jahr. Mit den neuen Koh Young Anlagen investiert Insta in die erfolgreiche Implementierung einer integralen Qualitätssicherung sowie eine gesteigerte Effizienz in der Produktion.