Productronica 2017: Fokus Materialmanagement

SmartRep auf der Productronica:

Röntgen-Bauteilzählgerät zur Optimierung des Materialflusses und Wareneingangsscanner für absolute Traceability

Das richtige Material zur richtigen Zeit am richtigen Ort – und die Elektronikfertigung läuft. Was in der Theorie so simpel klingt, hat in der Praxis viele Tücken. Deswegen setzt SmartRep auf intelligente Rüstkonzepte sowie Software und Systeme zur Kontrolle des Wareneingangs und der Prozess-Traceability.

Erstmals präsentiert SmartRep auf der Productronica 2017 in Halle A2, Stand 361 das Röntgen-Bauteilzählgerät XQuik II und den Modi-Wareneingangsscanner für absolute Traceability. Die Systeme dienen nicht nur dazu, das Material bzw. den Materialfluss planen und kontrollieren zu können, sondern auch dazu, verlässliche Traceability zu schaffen, um einen Gesamtüberblick über die komplette Elektronikfertigung zu bekommen.

XQuik II von VJ Electronix zählt mittels Röntgen Bauteile auf einer Rolle. © VJ Electronix

Das Röntgen-Bauteilzählgerät XQuik II von VJ Electronix überzeugt durch Genauigkeit, leichte Bedienbarkeit und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Mittels Röntgenstrahlung wird die Bauteilrolle erfasst. Die Zahl der Bauteile darauf wird durch Bildanalyse mit leistungsstarken Algorithmen ermittelt.

 

Der Wareneingangsscanner von Modi erfasst Barcodeetiketten aller Art. © MODI Modular Digits GmbH

Traceability bis auf Bauteilebene ist heute ein Muss. Weil aber kein einheitlicher Kennzeichnungsstandard hinsichtlich der Herstellerinformationen auf Bauteilrollen herrscht, benötigen viele Elektronikfertiger ein flexibles System, mit dem sie Barcodeetiketten aller Art auf Bauteilrollen, Drypacks und Kartonage erfassen können. SmartRep bietet mit dem Wareneingangsscanner von Modi ein solches System für absolute Traceability.

 

Partner Cogiscan für Software-Anbindung

Cogiscan entwickelt Lösungen von der Echtzeit-Visualisierung von Materialien bis zum Komplettüberblick über die Fertigung. © Cogiscan

Welche Materialien wo nötig sind und wann sie gebraucht werden – mit der Echtzeitvisualisierung dieser Fragen befasst sich das Partnerunternehmen Cogiscan, das auf der Productronica als Mitaussteller auf dem Stand von SmartRep auftreten wird.

Cogiscan Inc., der führende Track, Trace und Control (TTC) Lösungsanbieter für die Elektronikfertigung wird seine neue Factory Intelligence – Analytics vorstellen: die zweite große Phase der Entwicklung der ausgezeichneten Factory Intelligence OEE Software. Cogiscans „Factory Intelligence“ zeigt nicht nur die Produktivität einer Maschine bzw. einer Linie, sondern verschafft einen Überblick über die ganze Produktionsfläche.

 

Neben diesen Produktneuheiten ist SmartRep selbstverständlich wieder mit seiner kompletten Produktpalette rund um die Elektronikfertigung auf der Productronica vertreten: Von Drucker über optische Inspektion in 3D bis zu Bestücker und thermischer Prozesskontrolle. SmartRep zeigt die komplette E-Serie von ASM Assembly Systems mit E by DEK und E by SIPLACE sowie intelligente Rüstkonzepte rund um den Bestücker. In Kooperation mit dem gegenüberliegenden Stand von KohYoung Technology stellt SmartRep innovative Anlagen für die 3D-Lotpastenvermessung und 3D-Bauteilinspektion vor sowie KohYoungs „Intelligent Platform“.

Außerdem ist das Partnerunternehmen KIC mit einigen Experten auf dem Stand von SmartRep vertreten und zeigt Systeme zur Einstellung, Optimierung und Überwachung von Reflow- und Wellenlötprozess.

Erfahren Sie mehr am Stand von SmartRep in Halle A2, Stand 361!

Gerne lassen wir Ihnen einen Eintrittsgutschein für die Productronica zukommen. Schreiben Sie dafür einfach eine Email an event@smartrep.de und erhalten Sie Ihren persönlichen Gutschein-Code!